„Das Einzige, was man unbedingt wissen muss,

ist der Standort der Bibliothek.“
– Albert Einstein

14. Bayerischen InfektionsschutzVerordnung

3g-zutritt.jpg

Ab dem 02.09.2021 gelten auch für Büchereien neue Regelungen. Im Einzelnen gibt es folgende Änderungen:

1. Keine Begrenzung der Kundenzahl mehr
Die bisher geltende Zahl von einem Kunden pro 10 qm (in unserem Fall 10 Kunden) entfällt ersatzlos.

2. Keine FFP2 Masken mehr
Ab sofort müssen beim Büchereibesuch nur noch medizinische Gesichtsmasken getragen werden.

3. 3G-Regelung
Ab einer Inzidenz von über 35 im Landkreis gilt auch für Büchereien die 3G-Regelung, d.h. nur geimpft, genesene oder getestete dürfen die Bücherei betreten, wobei Schulkinder aufgrund der Testungen in der Schule, grundsätzlich als getestet gelten. Kindergartenkinder und jünger sind von der Regelung ausgenommen.

Hierzu möchten wir noch ausdrücklick hinweisen, dass die o.g. 3G-Regelung dazu führen kann, dass Kinder die Büchrei betreten dürfen, die Eltern aber nicht wenn diese kein "G" nachweisen können.

14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung